Bier und Süßkram, das passt zusammen? Dieser oder ein ähnlicher Gedanke muss mir wohl durch den Kopf geschossen sein, als mein Papa sich vor einigen Jahren in Volterra ein Eis mit Biergeschmack bestellte. Ich bin ganz klassisch bei meinem heiß und innig geliebten Stracciatella geblieben, aber ein kleines Löffelchen dieser doch sehr ungewöhnlichen Kombination habe ich mir dann trotzdem gegönnt. Und siehe da – es war gar nicht schlecht! Ich bin zwar allgemein nicht unbedingt ein großer Biertrinker (Bailyes & Co gefallen mir da einfach besser!), aber ab und zu darf das schon mal sein.
Vor kurzem wollte ich dann unbedingt mal wieder Brownies backen, hatte aber keine Lust auf die „normale“ Variante. Dann fiel mir das Biereis wieder ein und der Entschluss stand fest: Brownies mit einem guten Schuss dunklem Bier und herber Zartbitterschokolade müssen her! Ich hatte ja erst so meine Bedenken, einfach Bier in den Teig zu kippen, aber es hat wunderbar funktioniert und die Brownies wirklich saftig gemacht. Das Bier drängt sich auch nicht zu sehr in den Vordergrund, ist aber trotzdem deutlich zu schmecken. Vor allem die Ganache macht da einiges her!

A few years ago we visited Italy and ate lots of ice-cream. One day my father bought a new type with beer favor. At first I couldn’t imagine liking it – beer and a sweet treat like ice-cream, seriously? But then I tried a small spoonful of it and it actually was delicious! Even though I enjoy something creamy like Baileys or Amaretto a lot more, it can definitely recommend it! So when I wanted to bake not normal but fancy and unusual brownies some time ago I remembered this happening and choose to combine them with stout! And it really was a great idea – the beer makes them soft and moist and simply delicious!

Ingredients:

100g Zartbitterschokolade
40g Margarine
100ml Starkbier
1 Ei (L)
100g Zucker
110g Mehl
½ TL Backpulver
20g Kakaopulver
+Ganache
100g dark chocolate
40g margarine
100ml stout
1 egg (L)
100g sugar
110g flour
½ tsp baking powder
20g cocoa powder
+ Ganache

How to: Den Backofen auf 180° vorheizen. Zartbitterschokolade und Margarine im Wasserbad schmelzen, dann herunter nehmen, beiseite stellen und mit dem Bier verrühren. Ei und Zucker in einer Schüssel zu einer cremigen Masse verarbeiten. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und unter die Eimasse rühren. Schließlich noch das Schokoladengemisch hinzufügen und gut vermengen. Eine kleine Backform einfetten und den Teig darin verteilen. Im Ofen für 25-30 Minuten backen. Für die Ganache diesem Rezept folgen und den Baileys einfach durch Sahne ersetzen und noch einen Schuss dunkles Bier hinzugeben.

Preheat your oven (180°C). Melt dark chocolate and margarine in a pot set in hot water, then remove from heat, put aside and stir in the stout. Mix egg and sugar in a bowl until you get a very creamy consistency. Now combine flour, cocoa powder, baking powder and add it to the bowl, as well as the chocolate mixture. Grease a small baking ban and fill in the batter. Bake in the oven for 25-30 minutes. For the ganache follow this recipe and simply replace the Baileys with sour cream and a dash of stout.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 thoughts on “Beer brownies

  1. Hallo Mara,
    du warst doch nicht etwa in DEM Volterra aus meiner Lieblingsbuchreihe (Twilight)? Wie ist denn die Stadt so in echt?
    Deine Brownies sehen so schön schokoladig aus, die wären bestimmt eine gute Möglichkeit, um ein paar Osterhasen einzuschmelzen :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    Posted on 04/04/2015 at 11:25
  2. Die Brownies hätte ich jetzt auch gerne vor mir stehen :D Das Bier macht sie echt interessant. Sowas in der Art habe ich noch nie ausprobiert, aber es ist sicher mal ein Versuch wert :)
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße Claire

    Posted on 04/04/2015 at 18:16
  3. Hey:)
    Das sieht ja mal wieder ober lecker aus♥
    Ganz liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    Posted on 04/04/2015 at 19:17
  4. i like!

    Posted on 04/04/2015 at 20:39
  5. Klingt durchaus gut! Wir machen manchmal Tomatensalat mit nem Schuss Bier, der schmeckt auch wunderbar und gar nicht nach Feierabendbier ;)
    Liebe Grüße und frohe Ostern!

    Posted on 05/04/2015 at 10:00
  6. Toller Hintergrund <3 das Rezept klingt super lecker, jummy <3

    Posted on 05/04/2015 at 17:41
  7. Liebe Mara,
    da bin ich jetzt auch wirklich etwas verwirrt. Ich bin eigentlich absolut kein Biertrinker. Da muss schon ein Sekt her :D Aber ich probiere es trotzdem mal aus. Man soll ja offen zu allem sein :D
    Liebst, deine Kate! :):*

    Posted on 05/04/2015 at 20:54
  8. Ha! Das ist ja eine ungewähnliche Kombi. Kannte ich bis jetzt auch noch nicht, aber hört sich echt interessant an. :) Und die Fotos sind mal wieder toll!

    Posted on 07/04/2015 at 12:57
  9. Interessante Kombination. Ich wäre nie auf die Idee gekommen das zu kombinieren, klingt echt sehr kontrastreich! – Ich mag deine Fotos super gerne, welche Kamera benutzt du? :)

    Posted on 07/04/2015 at 21:46