A guide to nicecream (tips & tricks, how to)

Als ich mir damals Instagram geholt habe, hatte ich absolut keine Ahnung, was Nicecream überhaupt ist. Überall davon gelesen, aber überhaupt keinen Plan, was dahinter steckt und wieso jeder so begeistert ist. Bis sich dann mal jemand erbarmt und mir erklärt hat, was Nicecream eigentlich ist: Nämlich ganz simpel betrachtet einfach nur gefrorene Banane, die zu Eis verarbeitet wird. Vegan, ohne industriellen Zucker und ohne die Notwendigkeit einer Eismaschine oder stundenlanger Vorbereitung. Einmal probiert und sofort süchtig gewesen!
Seitdem gibt es bei mir Nicecream, entweder zum Frühstück, als kleinen Snack am Nachmittag oder nach dem Abendessen als Dessert. Weil ich auf Instagram so oft nach einem Rezept oder meiner Vorgehensweise gefragt werde, dachte ich mir – mach doch einfach einen Post draus! Deswegen kommen hier also meine liebsten Geschmackskombinationen, wie ich sie zubereite und was ich sonst noch so im letzten halben Jahr gelernt habe!

When I started with Instagram, I had never heard of nicecream before. Everyone was talking about it, but I didn’t have a single clue what that could be. At some point someone had pity with me and told me about that miracle: frozen bananas that are processed to ice cream! Vegan, without artificial sugar, without endless preparation and without the need of an expensive ice cream machine. I tried it once and have been hooked ever since! I have nicecream for breakfast, as a snack or for dessert after dinner. On Instagram I get asked so often about how I make it, so I’m sharing my course of action with you today!

A guide to nicecream (tips & tricks, how to)

Zutaten:

Als Grundzutat braucht ihr zunächst einmal (sehr reife!) Bananen. Ich schneide meine meist in kleine Stücke und friere sie dann über Nacht ein, damit sie am nächsten Morgen schön fest sind. Für eine Portion Nicecream nehme ich dann meist 4-5 Bananen; das macht mich einige Zeit satt. Weil aber einfach nur Bananen irgendwie langweilig sind, mische ich meist noch andere Zutaten unter, die zum einen das Volumen und zum anderen den Geschmack erhöhen.

Hier könnt ihr quasi alles nehmen – gefrorene Himbeeren, Mangos, Brombeeren, Erdbeeren, Pfirsiche etc. Auch Kakaopulver ist eine tolle Zutat, weil die Nicecream dadurch nochmal ein Stück fester wird und wie pures Schokomousse schmeckt! Ich mische oft noch veganes Proteinpulver unter, weil die Konsistenz damit wirklich perfekt wird. Das ist allerdings kein Muss, sondern nur eine Option. Wer es gerne etwas süßer mag, kann auch noch ein wenig Kokoszucker oder ein bisschen Ahornsirup hinzugeben! Getoppt werden kann die Nicecream dann mit allem, was das Herz begehrt – frischen Früchten, gepopptem Amaranth, Schokostreuseln und und und!

Ingredients:

As a basic ingredient you need ripe frozen bananas. Most times I cut mine in the evening into little pieces and freeze them overnight. For one nicecream bowl I use approximately 4-5 bananas; that keeps me full until lunch. And because only bananas are a bit boring, I add in other ingredients as well.

You can use almost everything for that – frozen raspberries, mangos, blackberries, strawberries, peaches and so on. Cocoa powder is also a great add-in because the nicecream will taste like pure chocolate mousse! I also like to use some vegan protein powder, too. It makes everything a lot thicker and I love that! However, this completely optional and not necessary! If you want to have some extra sweetness, add coconut sugar or maple syrup. For toppings you can everything your heart desires – fresh fruit, popped amaranth, chocolate sprinkles and more!

A guide to nicecream (tips & tricks, how to)

Zubereitung:

Bei der Zubereitung gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, die natürlich alle unterschiedlich gut funktionieren und auch komplett verschiedene Ergebnisse liefern. Nämlich die Knethaken des Handmixers, der Smoothie Mixer und die Küchenmaschine.

Knethaken des Handmixers:
Diese Variante empfehle ich euch nur, wenn ihr wirklich nicht oft Nicecream macht und es einfach mal ausprobieren wollt. Ansonsten kann es nämlich passieren, dass euch irgendwann der Mixer um die Ohren fliegt. Ein paar Mal kann man es mit dem Handmixer aber durchaus probieren, vor allem wenn man keine andere Möglichkeit hat. Die Vorgehensweise ist auch ganz einfach: Im dazugehörigen Behälter einfach die gefrorenen Bananen und eventuellen weiteren Zutaten mit den Knethaken bearbeiten, bis alles zerkleinert ist.

Smoothie Mixer:
Ein Smoothie Mixer ist die nächste Stufe. Ich würde hier einen wirklich guten empfehlen, da ich nicht weiß, ob ein billiger die gefrorenen Bananen auch wirklich klein bekommt. Ich nutze den Bianco Primo und bin eigentlich ziemlich zufrieden! Bananen rein und auf den Startknopf drücken! Es dauert zwar eine Weile und man muss mehrmals anhalten um die Bananen von den Wänden des Behälters zu kratzen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen! Diese Nicecream Variante ähnelt von der Konsistenz her eher Softeis und zerfließt quasi auf der Zunge – definitiv jeder Mühe wert!

Küchenmaschine:
Die Küchenmaschine ist mein absoluter Liebling, was das Zubereiten von Nicecream angeht. Mit keiner anderen Variante wird bekommt man dieses perfekte, unglaublich süchtig machende Eis, das dem „normalen“ in nichts nachsteht. Schön fest und doch cremig – oh man! Bei der Küchenmaschine ist die Zubereitung auch am einfachsten: Bananen und restliche Zutaten rein, Deckel zu, anschalten und dann einfach abwarten. Geht leicht, macht am wenigsten Sauerei und bringt das beste Ergebnis! Hier braucht ihr auch nicht unbedingt eine unglaublich teure, wir haben eine ziemlich günstige daheim (so wie etwa hier) und das klappt problemlos.

How-to:

You have various options when making nicecream which work all differently and will also give you completely different results. I’ve listed three of them for you below: dough hooks from a handheld mixer, a smoothie blender and a food processor.

Dough hooks:I only recommend them when you don’t make nicecream often or just want to try it. Otherwise your handheld mixer will crush eventually and that’s absolutely not what you want. But it’s a good option if you don’t own a better blender! And it’s also very easy: just put your frozen ingredients into a bowl and shred them with the dough hooks until a smooth cream forms!

Smoothie blender:When using a smoothie blender be sure to use a good one. I own the Bianco Primo and am completely satisfied, but of course there are lots of other options, too. Very cheap ones might not be able to shred the bananas properly and you probably will end up with big chunks in your nicecream. The preparation is the same as above: Put the frozen ingredients into the blender, push start and wait! The finished nicecream will be like soft ice cream and will melt on your tongue – so good!

Food processor:The processor is my all-time favorite way to make nicecream! You won’t find a better machine to get that perfect, addicting and heavenly delicious nicecream, which tastes just like the real one! Thick but yet creamy – oh my! It’s also the easiest to make: Put bananas and other ingredients in there, close the cover, push start and wait. That’s it!

A guide to nicecream (tips & tricks, how to)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 thoughts on “A guide to nicecream (tips & tricks, how to)

  1. Super toller Beitrag! Danke auch für die Links zu den Maschinchen, die du so benutzt. Ich werd mich erst mal bei mir zu Hause umschauen, ob ich da was abstauben kann, ansonsten investiere ich mal in so eine Küchenmaschine. Denn ich mag auf keinen Fall mehr auf Nice Cream verzichten, nur weil mein Mixer ne Diva ist. :D

    Liebst, Rebecca

    Posted on 13/06/2016 at 12:33
  2. Was für ein genialer Post, Mara! Ich habe leider nur Stufe 1 und 2 zu Hause und da hab ich dann nieeee Bock mir Nice Cream zu machen, weil ich ständig das Eis rauskratzen muss, weil es den Mixer beim mixen blockiert. SO nervig.
    Sobald ich ausgezogen bin, leg ich mir ne Küchenmaschine an! :D

    Mein liebstes Nicecream ist das karamellige mit Datteln, Tahini und Kakao. Mach doch mal einen Post über deine liebsten Kombinationen – wenn ich alles mögliche reinmische wird das nämlich meistens nichts :D

    xx Ana

    Posted on 13/06/2016 at 12:40
  3. Oh Gott, ich sollte deine Posts einfach nicht lesen, wenn ich gerade mittags in der Unimensa sitze. Dann schmeckt mir das fade Mensaessen noch weniger :D
    Ich muss zugeben, den Begriff Nicecream kannte ich bis jetzt auch noch nicht, aber die Bananeneiscreme liebe ich! Ich mache damit auch gerne Frozen Yogurt: einfach Joghurt und Erdnussbutter oder Kakao oder Nutella oder was man auch immer mag, hineinrühren. Göttlich! Vor allem habe ich keine Eismaschine und finde, dass das eine super Alternative zu gekauftem Eis ist.

    Alles Liebe!
    Deliriumskind

    Posted on 13/06/2016 at 14:24
  4. Ich habe bisher noch nie von Nicecream gehört. Klingt aber echt mega lecker! :)

    Posted on 13/06/2016 at 22:24
  5. Delcious Eis. Ich werde das auf jeden Fall versuchen . Danke für das Teilen

    Posted on 14/06/2016 at 12:45
  6. Ich muss gestehen, ich hatte keine Ahnung was nicecream ist. Habe aber auch kein Instagram :)
    Jetzt bin ich aber schlauer :)
    LG, Diana

    Posted on 14/06/2016 at 13:12
  7. Das sieht ja alles total lecker aus! Toller Post!

    Neri

    Posted on 15/06/2016 at 17:01
  8. Ohhh you make the most delicious nice cream!!! That pink colour is to die for!!!

    Posted on 16/07/2016 at 09:33
  9. Nicecream kannte ich noch nicht. Das klingt aber so interessant, dass ich gleich mal ein Bund Bananen kaufe und sie liegen lasse, bis sie schön reif sind :-)

    Posted on 05/09/2016 at 13:46
    1. Du musst sie wirklich unbedingt ausprobieren, sooo gut! :)

      Posted on 06/09/2016 at 08:09
  10. Really cool stuff… this IceCream is mouthwatering..sorry NiceCream :)

    Posted on 18/12/2016 at 18:50