Alles gut – ich lebe noch! Zurzeit ist es hier nur etwas ruhiger, weil ich gerade ein Praktikum beim Umschau Verlag mache und das zwar ziemlich genial, aber auch echt anstrengend ist. Im nächsten Monatsrückblick erzähle ich euch da ein bisschen mehr drüber! Dazu kommt auch noch die absolut grauenvolle Organisation meines Studiengangs, die es einem gefühlt unmöglich macht, alles wie geplant zu schaffen und mir gerade den letzten Nerv raubt. Aber: Konzentrieren wir uns hier jetzt nicht auf das Negative, sondern lieber auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Ganz richtig – ein neuer Post meiner Reihe Nerdkram! In den letzten Wochen hat sich nämlich einiges angesammelt, von dem ich euch unbedingt erzählen muss!

Logan:

Anfang März war ich in „Logan“, dem letzten Teil der Filmreihe über Wolverine. Ich liebe die alte Trilogie und auch die neuen Filme über die X-Men haben mir größtenteils sehr gut gefallen – klar also, dass ein Kinobesuch bei „Logan“ unvermeidlich war. Durch den fantastischen Trailer hatte ich unglaublich große Erwartungen an den Film, denn die düstere und apokalyptische Stimmung sowie „Hurt“ von Johnny Cash haben für pure Gänsehaut gesorgt! Und was soll ich sagen – irgendwie kann ich mich den ganzen positiven Stimmen nicht hundertprozentig anschließen. Der Film war klasse, ja, aber er hatte auch einige Dinge, die mich wirklich gestört haben. Die Wandlung von X23 beispielsweise war ziemlich unlogisch und die Schlussszene definitiv viel zu kitschig und unglaubwürdig; auch war der Trailer im Endeffekt epischer als der Film, was ja irgendwie nie etwas Gutes ist. Trotzdem war das Schauspiel von Hugh Jackman wirklich grandios und der Film insgesamt toll anzusehen!

Rogue One:

Rogue One DVD https://www.disney-content.de/start

Ab dem 4. Mai ist dann auch endlich „Rogue One“ auf DVD erhältlich – ich habe meinem kleinen Bruder gleich mal klargemacht, dass der Film im Falle absolut fehlender Kreativität seinerseits DAS ultimative Geburtstagsgeschenk für mich wäre. Und weil ich das kleine Brüderchen nun mal ziemlich gut kenne, bin ich mir auch sicher, bald „Rogue One“ im Regal stehen zu haben. Was muss das muss.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild:

Seit März gibt es The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu kaufen und ich hätte das Spiel wirklich SO unglaublich gerne! Ich bin riesengroßer Fan der Serie und liebe beispielsweise „Twilight Princess“ über alles. Aber leider scheint Nintendo der Auffassung zu sein, dass es ja reicht, für jede Konsole ein Spiel zu veröffentlichen und das war es dann – sorry, aber wer hat denn bitte Wii, Wii U, Nintendo DS, Nintendo 3DS und Nintendo Switch komplett daheim stehen? Ich jedenfalls nicht und da die Chancen für ein neues Zelda auf der alten Wii quasi noch unter Null liegen, wird da wohl auch nichts mehr draus. Schade!

A Conjouring of Light & Bloodline:

Gelesen habe ich im letzten Monat leider nicht viel, aber dafür waren zwei absolute Meisterwerke dabei! A Conjouring of Light von V.E. Schwab ist der letzte Band einer Trilogie und hat mich einfach umgehauen – Charaktere, Handlung, Schreibstil und Zitate passen perfekt und machen das Buch jetzt schon zu einem meiner Highlights 2017! Bald folgt auch noch eine ausführliche Vorstellung der Reihe! Genauso gut gefallen hat mir Bloodline von Claudia Gray, DER Autorin für Star Wars-Bücher schlechthin. Immerhin hat sie mich schon mit dem grandiosen „Lost Stars“ komplett überzeugt und auch „Bloodline“ war wieder unglaublich genial. Das Buch spielt knapp 20 Jahre nach der Schlacht von Endor und zeigt, wie die neue Republik zerbrechen und die Erste Ordnung entstehen konnte – falls ihr „Star Wars“ auch so liebt, lest dieses Buch!

A Canjuring of Light / Bloodline

Die Schöne und das Biest:

Und zum Schluss hätten wir noch mein absolutes Kinohighlight im März: Die Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest“! Der Disneyfilm gehört zu meinen absoluten Lieblingen und ich kann sämtliche Lieder auswendig mitsingen – deswegen freut es mich riesig, dass auch die neue Version super ist! Emma Watson und Luke Evans passen perfekt zu ihren Rollen und auch Dan Stevens als Biest kann überzeugen. Außerdem bin ich nach wie vor unglaublich in die neu eingesungenen Lieder verliebt – einfach so so schön und mit totalem Herzschmerzfaktor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 thoughts on “Nerdkram #2: Logan, Zelda, Disney und Rogue One

  1. Also das Zelda Spiel reizt mich auch sehr… ich spiel ja wenig, wenn dann eigentlich nur mit meiner Schwester. Die hat dafür aber dann doch ein paar unterschiedliche Konsolen und so komme ich dann wohl doch noch und den Genuss…! Die Zelda Reihe hat echt immer wieder ganz tolle Ableger rausgebracht und meine Schwester und ich waren schon zu Ocarina of Time große Fans!

    Posted on 06/04/2017 at 17:07
  2. Ganz im Ernst, so ging es mir beim Lesen von Harry Potter 5 aber auch – also, dass ich mich selbst wiedererkannt habe. :D Schuldig im Sinne der Anklage, schätze ich :))
    Freut mich, dass „The Hate U Give“ es auf deine Wunschliste geschafft hat <3

    Wünsche dir auch ein schönes Wochenende! :)

    Posted on 08/04/2017 at 10:39
  3. Ohhh in Die Schöne und das Biest will ich auch noch unbedingt! Die anderen Filme sind leider nicht so meine xD

    Reihen finde ich zur Zeit eh richtig schwierig… Immer diese Triologien, die irgendwann pro Band schlechter werden :(
    Lese jetzt erstmal mehr Einzelbände…

    Posted on 08/04/2017 at 15:13
  4. Die Schöne und das Biest will ich auch noch sehen, aber keine meiner Freundinnen will rein. Da wird es dann wsl wieder auf Amazon rauslaufen, aber zu Hause auf der Couch ist das ja auch schön. Ich mochte schon die Zeichentrickvariante sehr und finde Emma so perfekt für die Rolle.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Finde das auch immer spannend, zumal man daran nach einer Zeit auch erkennt ob jemand wirklich sympathisch ist oder nicht.
    Ja die schaue ich gerade auch mit meiner Mum. Habe das Buch damals auch gelesen und war deshalb schon sehr gespannt auf die Umsetzung und finde die ebenfalls sehr gelungen. Gerade das alle nun auch miteinander interagieren und wir so die Auswirkungen aber auch die Charaktere mehr kennenlernen finde ich sehr spannend.

    Posted on 08/04/2017 at 18:44
  5. Hey Mara,
    Ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und schon beeindruckt :D Ich war gerade letzten Monat im Kino um „Logan“ zu schauen und fand ihn wirklich grosse klasse! Ich verstehe deine Kritikpunkte zwar, aber ich war wirklich überrascht vom Film. Ich schaue generell keine Trailer zu bestimmten Filmen und ich hatte so überhaupt keine Erwartungen. Ich war richtig geflasht nach dem Kino und wollte gleich noch mal rein. Ein bisschen emotional wurde ich auch, und mit ein bisschen meine ich ziemlich sehr sogar. Ich bin ein grosser Marvel Filmfan und schaue fast jeden Film im Kino, dementsprechend mag ich auch X-Men. Deshalb war es schon etwas traurig, manche Charaktere wiederzusehen.
    Ich habe dieses Jahr endlich eine Kulturlücke geschlossen und ENDLICH alle Star Wars Filme gesehen! Ich bin zwar kein eingefleischter Fan, aber ich mag die Filme sehr und freue mich auf die weiteren. Rogue One habe ich letztes Jahr im Kino gesehen und fand ihn richtig spannend.
    Die Nintendo Switch kaufe ich mir auf jeden Fall, allerdings erst in ein paar Monaten. Ich bin in der Prüfungsphase und da ist eine neue Konsole nicht sehr förderlich :D Aber ich freue mich riesig endlich Breath of the Wild spielen zu können, das Spiel wird wirklich gehypt, aber anscheinend völlig berechtigt!
    Liebe Grüsse
    Julia

    Posted on 09/04/2017 at 20:57